Espar-Tipps

 

 

Gerade beim Thema Energiesparen können Sie mit kleinen Dingen große Wirkung erzielen.
 
 
Hier finden Sie hilfreiche Tipps für den Alltag!
 
   
  
Mit unseren Energie - Spartipps können Sie bei einem 4-5 Personenhaushalt rund 70,- EURO pro Jahr einsparen und tragen zu unserer Umwelt etwas gutes bei.


Beim Kochen Strom sparen
Bringen Sie das Wasser immer zuerst im Wasserkocher zum Sprudeln, bevor Sie es in den Topf geben. Es geht viel schneller und spart jede Menge Strom.

Ganz einfach Heizkosten sparen
Wenn Sie das Thermostat der Zentralheizung um nur ein Grad Wärme zurückstellen, z.B. von 22° Celsius auf 21° Celsius, sparen Sie ganze sechs Prozent Heizkosten in einer Heizperiode.

Die richtige Waschmaschine macht´s
Wer beim Kauf einer Waschmaschine auf eine möglichst hohe Schleuderleistung achtet, der spart Zeit und Energie,
wenn die Wäsche anschließend im Trockner ist.
 
Beim Kauf neuer Geräte
Immer auf die Kennzeichnung des Energiebedarfs mittels dem Energielabel achten, denn günstigere Geräte haben meist sehr hohe Betriebskosten und können sehr schlecht bis gar nicht Wiederverkauft werden.

Den Kühlschrank kalt stellen
Beim Aufstellen von Kühlgeräten einen kühlen Platz wählen, also nicht direkter Sonnenbestrahlung aussetzen und auf genügend Abstand zu den Heizkörpern achten. Das gleiche gilt für Gefrierschränke und Gefriertruhen. So verbrauchen die Kühlgeräte wesentlich weniger Strom.

Abtauen ist Strom sparen
Achten Sie auf Vereisungen bei Ihren Kühlgeräten, denn diese verringern die Kühlleistung und erhöhen den Stromverbrauch.

Verringern Sie die Wärmequellen
In der Wohnung: Glüh- und Halogenlampen geben viel Wärme ab, ebenso Computer, Kopiergeräte, Faxmaschine und Drucker (das zum Teil sogar in ausgeschalteter Position!). Überprüfen Sie daher Ihre Geräte periodisch und verwenden Sie Steckleisten mit Schalter damit nehmen Sie alles, was überflüssig ist vom Netz.

Keine Chance den defekten Dichtungen
Ein tropfender Wasserhahn und eine undichte Toilettenspülung können über das Jahr gerechnet sehr viel Wasser kosten. Also regelmäßig prüfen.

Ein guter Espar-Tipp zum Schluss
Bevor Sie z.B. in den Urlaub fahren oder einige Tage von zu Hause weg sind notieren Sie die Zählerstände für Strom, Gas und Wasser. Bei der Rückkehr können Sie dann überprüfen, wie stark sich die Zählerstände verändert haben. Sollten die Abweichungen sehr stark sein kontaktieren Sie uns, um Ihnen beim Aufspüren und Ermitteln von unsichtbaren Verbrauchern helfen zu können und mit richtigem fachlichen Know-how  gegenzusteuern.