Was sind Wasserkraftwerke?

Mit Wasserkraftwerken wird mittels der Kraft des fließendem Wassers Strom erzeugt.
 
Die Erzeugung elektrischer Energie mit Wasser ist bis auf den baulichen Eingriff im Betrieb sehr schonend zur Umwelt und zählt zu der Gruppe erneuerbare Energieträger.
 
Es gibt 3 Arten zur Stromerzeugung mit Wasserkraftwerke:
1. Laufkraftwerk oder auch Flußkraftwerk genannt
2. Speicherkraftwerk
3. Pumpspeicherkraftwerk
Die Funktion ist bei allen Arten gleich:
Durch eine Stauanlage wird Wasser im Stauraum auf möglichst hohem potentiellem Niveau zurückgehalten. Die Energie der Bewegung des abfließenden Wassers wird auf eine Wasserturbine oder ein Wasserrad übertragen, wodurch dieses in Drehbewegung mit hohem Drehmoment versetzt wird. Dieses wiederum wird direkt oder über ein Getriebe an die Welle des Generators weitergeleitet, der die mechanische Energie in elektrische Energie umwandelt.
 
Was man bei allen Wasserkraftwerken benötigt ist ein großer Generator verbunden mit einer großer Turbine und sieht so aus - siehe den vergleich zu einem erwachsenen Menschen links unten:
 
 
 
 
Prinzipschemas - so funktionieren die verschiedenen Wasserkraftwerke und wie sie aussehen:
 
DAS LAUFKRAFTWERK
 
 
   
 
 
DAS SPEICHERKRAFTWERK

  

 
 
DAS PUMPSPEICHERKRAFTWERK
 
 
 
   
 
 
 
Copyright © Espar 
 
Comments